Unser Ansatz im Bereich Veranlagung

Unser Ansatz im Bereich Veranlagung

FRC – Veranlagungsprozess

Als FRC sehen wir uns als Ihr Partner bei allen Fragen der Veranlagung. Dabei agieren wir vollkommen unabhängig von etwaigen Produktinteressen. Den Ansatz der Honorarberatung setzen wir seit langer Zeit um.

Asset Allocation ist der Schlüssel zum Erfolg…

Der erste Ausgangspunkt betrifft die Veranlagungsstruktur. Uns ist es wichtig, dass unsere Kunden den gesamten Veranlagungsprozess verstehen und demnach diesen auch so realisieren. An der Spitze steht dabei die Frage der Asset Allocation; also die Verteilung der einzelnen Assetklassen auf das gesamte Portfolio. Fragen wie Rendite- /Risikostruktur spielen eine entscheidende Rolle. Was ist meine Risikotragfähigkeit? Welche Spielräume habe ich?

Die Antwort dafür kann nur im Rahmen einer sogenannten Asset-Liability-Studie (ALM) gegeben werden. Jeder Anlageprozess spiegelt sich in der Bedienung von Verpflichtungen wider. Genau diesen Prozess sollte jeder Investor erarbeiten. Darüber hinaus gilt es eine Anlagestrategie zu entwickeln, die einerseits langfristige Aspekte aber andererseits auch kurzfristige Entwicklungen abdecken sollte.

Neben der Frage der Asset Allocation stellt aus unserer Sicht die entsprechende Auswahl der Produkte und Manager den nächsten zentralen Punkt dar. Dafür sollte man natürlich den richtigen Überblick haben. Diesen gewährleisten wir u.a. durch langjährige Partnerschaften mit international agierenden Investmentconsultants. Themen wie aktive vs. passive Strategien und der Einbeziehung von aktuell wieder interessanten „Alternative Investments“ runden die Schritte ab.

…aber richtiges Monitoring und Reporting eine Selbstverständlichkeit…

Selbstverständlich sollte auch ein Notfallplan bzw ein Masterplan für außergewöhnliche Ereignisse nicht fehlen. Ganz besonders wichtig ist auch das Vorhandensein eines effizienten Reporting und Monitoring System inklusive der zugehörigen Dokumentation. Daraus sind dann die Schritte für eine laufende Steuerung des Investmentprozess abzuleiten.

Erkennbar ist, dass somit unter einer transparente Veranlagung etwas Anderes zu verstehen ist, als die bloße Ausschreibung für Produkte. Wie in jedem Prozeß steigt die Erfolgswahrscheinlichkeit mit einer gebührenden Vorbereitung.

Zur Visualisierung finden Sie bitte nachfolgend unser Schaubild.

Bild Veranlagung 1500

Wollten auch Sie schon immer einen professionellen Veranlagungsprozess erstellen? Scheuen Sie sich nicht und konatkieren Sie uns unter support@frc-consult.com.

About The Author

Heinz Hofstaetter

Over 20 years of international experience in senior management positions in the areas of consulting, banking, finance, asset management, valuation and Real Assets.